Gehwege Minoritenstraße und Martin-Luther-Hof sanieren

Mit Blick auf Verkehrssicherheit und optische Anmutung regt die CDU-Fraktion an, zwei stark frequentierte Gehwege in der Innenstadt zu sanieren. Konkret geht es um den Fußweg auf der Minoritenstraße vor dem Adam-Josef-Cüppers-Berufskolleg und den Martin-Luther-Hof.

Die Oberfläche des Martin-Luther-Hofes ist in schlechtem Zustand | © CDU Fraktion Ratingen.Die Oberfläche des Martin-Luther-Hofes ist in schlechtem Zustand | © CDU Fraktion Ratingen.

An beiden Stellen ist die Oberfläche trotz provisorischer Ausbesserungen nicht mehr verkehrssicher und stellt wahre Stolperfallen vor allem für ältere und mobilitätseingeschränkte Menschen dar. Zudem weisen die Christdemokraten im Martin-Luther-Hof auf den unmittelbar anschließenden Denkmalbereich um Marktplatz und ehemalige Lutherische Kirche hin und regen an, den Hof entsprechend denkmalgerecht zu sanieren.

Daher beantragt die CDU im nächsten Bezirksausschuss Mitte, dass die Stadt beide Wege zeitnah saniert.  Auf der Minoritenstraße bittet die CDU die Verwaltung, die derzeit etwas trostlose Grünfläche im Eingangsbereich Berufskollegs durch das städtische Gartenamt attraktiver gestalten zu lassen.