Erfolg: Zuschuss für Taxifahrten zum Impfzentrum

08.02.2021, 13:10 Uhr

„Gerade für viele der über 80-jährigen Menschen ist die anstehende Impfung aufregend und auch wegen der sich zum Teil widersprechenden Informationen verwirrend. Deshalb ist es sicher am besten, wenn sie von Angehörigen oder anderen vertrauten Menschen zum Impfort gefahren werden“, betont CDU-Fraktionsvize Gerold Fahr. Mit einem Eilantrag hat die CDU-Fraktion aber auch an die Menschen gedacht, die diese Möglichkeit nicht haben. 

Er wurde pünktlich zum Impfstart von der Stadt Ratingen umgesetzt, so dass nun diese Möglichkeit besteht: Die Stadt Ratingen bezuschusst die Hin- und Rückfahrt mit über dem städtischen Haushalt geförderten Festpreis zum Impfzentrum (40 Euro für Hin- und Rückfahrt). 
Bitte bestellen Sie das Taxi bei den teilnehmenden Ratinger TAXI-Unternehmen rechtzeitig: Tel. 25001 (Funk-Taxi-Union) oder 444444 (Taxi-Vermittlungs-Zentrale). Nutzer in der Grundsicherung können sich die Pauschale auf Antrag bei der Stadtverwaltung erstatten lassen. Sammelbeförderungen kommen wegen der Ansteckungsgefahr und der individuellen Termine nicht in Betracht, Paare aus einem Haushalt können natürlich ein Taxi gemeinsam nehmen.
 
Weitere Informationen: Stadt Ratingen - Stadt bezuschusst Taxifahrt zum Impfzentrum (stadt-ratingen.de)
 
Auch die Ratinger Sozialverbände haben dankenswerter Weise Impfbegleit- und Fahrdienstangebote mit Unterstützung ehrenamtlicher Helfer für Senioren über 80 Jahre zum Impfzentrum nach Erkrath eingerichtet:
 
die Impflotsen der Freiwilligenbörse - eine gemeinsame Aktion der Ratinger Sozialverbände 
Telefon 02102-7116854 oder Mail info@freiwilligenbörse.ratingen.de ; 
 
die ehrenamtlichen Begleiter der AWO 
Telefon 02129-3766955 oder Mail info@AWORatingen.de
 
Noch ein wichtiger Hinweis für Navi-Nutzer: Ältere Navis kennen die Adresse des Erkrather Impfzentrums nicht. Bitte geben Sie als Zieladresse Bessemerstraße 4, Erkrath, ein, dann klappt’s.