Hintergrund
Social Network I Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
„Natürlich freuen wir uns über diese guten Nachrichten zu Beginn des Jahres“, so reagierte Ina Bisani, CDU-Ratskandidatin für Tiefenbroich, auf diese gute Nachricht: Die Stadt Ratingen wird hier gemeinsam mit der Wohnungsgenossenschaft Ratingen, Wogera, den Wohnungsbestand Am Feldkothen 5 bis 15 und am Alten Kirchweg 43 bis 51 erneuern und dazu noch einen neuen Kindergarten bauen.

 

weiter

„Immer wieder sprechen uns Bewohner der Innenstadt und Beschäftigte darauf an, dass sie gerne einen Dauerstellplatz in den städtischen Tiefgaragen anmieten würden, jedoch mit dem Hinweis auf fehlende Kontingente abgewiesen werden“, erklärt CDU-Fraktionsvize Gerold Fahr. Deshalb möchte die CDU-Fraktion, dass die Verwaltung in den drei städtischen Tiefgaragen die Zahl der Dauerstellplätze um insgesamt 20 Stellplätze ausweitet und vor allem an Anwohner vermietet.
weiter

Es war heiß in den letzten Sommermonaten. Deshalb schlägt die CDU-Fraktion vor, die vielen, schönen Kinderspielplätze in Ratingen mit ausreichendem Sonnenschutz auszustatten und stellt einen entsprechenden Antrag.
weiter

Der von der Bürger Union mit viel Euphorie eingebrachte Antrag, den Ratinger Hebesatz zur Gewerbesteuer um 5% von 400% auf 380 % zu senken, erweist sich bei näherer Betrachtung als ein wirkungsloser Schauantrag mit negativen mittelfristigen Folgen.

 

weiter

Nicht nur die Kosten fürs Wohnen steigen allgemein, sondern auch die für alle möglichen Gebühren. „Umso erfreulicher ist es, dass die Stadt Ratingen in einer Studie mit ausgewählten 100 deutschen Städten auf Platz 5 der am preisgünstigsten Kommunen liegt“, freut sich CDU-Fraktionschef Ewald Vielhaus.

 

weiter

Termine